SeemannsBraut

Daniela Mitidieri las Bücher, bevor sie zur Schule ging, und erhielt mit neun Jahren ihre erste Schallplatte. Literatur und Musik faszinierten und prägten sie von Anfang an und ziehen sich wie ein roter Faden durch ihr Leben. SeemannsBrautGarn ist die logische Konsequenz aus Mitidieris Arbeit als DJette und Projektleiterin im Literaturbereich. Sie nimmt den Faden da auf, wo Musik und Lyrik zusammenfliessen, im geschriebenen Wort, und verwebt es zu einem neuen Stoff; zu SeemannsBrautGarn. Mit SeemannsBrautGarn verbindet sie Tradition und Moderne, Handwerk und Sprache.

«Seemannsgarn sind Erzählungen der Seeleute über deren angebliche Erlebnisse.» Auch die Lieder an Bord und die Seemannsbraut erzählen Geschichten. Mit Nadel und Faden legt sie alle aufs Kreuz. Denn was sonst sollte eine traditionsbewusste, aus einer Handwerkerfamilie stammende Italoglarnerin, mit nordischem Herz, und einem unstillbaren Hunger nach Musik und Lyrik tun – wenn nicht Liedtexte sticken?

SeemannsBrautGarn ist Daniela Mitdieris erstes gesticktes, musikalisches Kunstprojekt.
Edition I RAP, Vernissage 30. Mai 2015 im Groove City Record Store Hamburg
Edition II 80ies, Vernissage 28. Mai 2016 in der Acapulco Bar Zürich

Edition III Badehose&Bikini, Vernissage 5. August 2017 im http://www.cafe-mylys.de/

Coming next: Edition IV Lieder von der See

Bestellung Ausstellungskatalog SeemannsBrautGarn Edition I RAP

„Italoglarnerin spinnt ihr SeemannsBrautGarn“, Südostschweiz, 14. Februar 2015

Erfolgfreiche Crowdfundingkampagne auf wemakeit